4. November 2015

so langsam muss man sich Gedanken machen um...

Winterkleidung. Denn wenn ich mir die letzten Tage das Wetter an schaue bzw. fühle, würde ich sagen im Dezember ist es wärmer es wird langsam aber sicher Herbst. Das tückische an dieser Jahreszeit ist, sobald die Sonne verschwindet ist es schweinekalt. Lässt sie sich doch blicken, schwitzt man wie ein Ferkel auf der Sonnenbank. 
Die Kids werden in Zwiebellook gepackt in der Hoffnung, dass man zur richtigen Zeit die richtige Lage ausziehen kann. Zieht man allerdings zu viel aus, höre ich schon die Erkältung 'Hallo' rufen. Auf der Suche nach der richtigen Montur für den Herbst und für den Winter sind mir traumhafte Stücke unter die Maus gekommen. Diese möchte ich mit Euch teilen

Dass ich verstärkt auf Qualität acht, habe ich Euch schon mal erzählt. Die Herbstkleidung sollte sich gut anfüllen und am besten luftdurchlässig sein. Aber nicht nur das, sondern unser Fienchen muss sich gut drin bewegen können. Was bringt einem ein hochwertiger Schneeanzug in dem man sich nicht bewegen kann?!

Erstmal also so bis der Schnee liegt und ich denke, wir haben immernoch keine Winterjacke gibt es für die große Schwester eine Regenmontur* und zwar nicht als Anzug, sondern getrennt als Jacke und Hose, damit unser "ohne Windelmädchen" auch weiterhin trocken bleibt. Denn es ist wirklich vom Vorteil ein Zweiteiler anzuhaben, wenn es heißt " Maaaama, ich muss pieschen, jetzt!"


Sobald es nicht mehr so warm die Sonne an Kraft verloren hat ist, wird auf Winteranzug umgestellt, auch für diesen Fall habe ich meine Favoriten gefunden. Welches es davon dann wird oder ob ich bis dahin schon wieder neue Favoriten habe, bleibt abzuwarten.
1. Schneeanzug von Jakoo
2.Kanz via amazon
3. Wheat via kidsdelux
4.MiniRodini via Babyssimo

Wobei ich wirklich überlege, ob eine Jacke evtl. praktischer ist wg der Windelfrei-Geschichte?
Genug Auswahl ist schon mal vorhanden :)
1. Wheat via Kidsdelux
2.Mini a Ture via kleines Karussel
3. MiniBoden
4. Ducksday via funky4kids


Habt Ihr schon Euch für die kommende Herbst-Winterzeit mit Kleidung eingedeckt? Eher Anzug oder tendiert Ihr zur Jacke und Hose?



Bis bald, Eure Evi aus dem Norden
*Der Regenanzug wurde uns von kidsdelux zum Testen zur Verfügung gestellt

1 Kommentar:

  1. Liebe Evi, ich brauche heute noch einmal Deinen Rat als Bauherrin - über Regenanzüge und Kleidung im Allgemeinen darf ich mir bei meinen beiden (leider) schon keine Gedanken mehr machen...
    Unsere Aufheizphase startet erst am 23.11., ich würde aber auch gerne schon im OG (da haben wir auch keine Fußbodenheizung) den Boden verlegen. Habt Ihr damals die Pakete im "heißen Haus" gelagert? Macht das dem Boden nichts, wenn er bei diesen hohen Temperaturen im Haus liegt? Oder hattet Ihr eine andere Lösung? Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Zeilen <3