23. Februar 2016

Seines Glückes Schmied



Seit Beginn unseres Lebens wird uns erklärt wie die Welt funktioniert. Was man machen soll, was man lieber lassen sollte. Vieles davon ist gut und auch nützlich. Was allerdings nicht nützlich ist, wenn man einem sagt „Das kannst Du nicht“ „Das schaffst Du nicht“ und auch später heißt es denn „wie willst u denn das werden mit Deinem Schulabschluss?!“ um nur ein Beispiel zu nennen. Was aber das schlimme ist, wenn man einem oft genug sagt, dass man nichts wert ist, dann glauben wir irgendwann selbst daran. Wir verlieren den Ehrgeiz was zu schaffen, denn schließlich „werden wir es eh nicht schaffen“. Meine Eltern, vor allem meine Mutter, hat mich immer eingetrichtert (vielleicht anders als ich es gebraucht habe), dass ich es selbst in der Hand habe, ob ich nachher ein angenehmes Leben habe werde.



Jetzt könnte man sagen, „Naja viele Ereignisse kann man doch nicht planen“ und ich sage das stimmt, sogar zu 100%. Allerdings ist es Eure Einstellung mit der Ihr diesen Ereignissen begegnet und wie Ihr damit umgeht, ob diese Euch stärker werden lassen. Viele die es mit einem „gut meinen“ werden meist nicht durch Güte getrieben, sondern durch andere Motive, die sie euch dann schön verpackt präsentieren. Gut gemeinte Ratschläge können einen oft entmutigen und das ist ziemlich schade. In jedem von uns steckt so viel drin und nur Ihr könnt es rausholen. Natürlich ist Hilfe von außen toll, aber was wenn es keine Hilfe sondern ein Hindernis ist? Wie erkennt man diese Hindernisse?

Ganz ehrlich?!

Es ist wirklich schwer, denn manchmal merken Menschen gar nicht, dass sie Ratschläge geben, die nicht vom Herzen kommen, sondern von Neid, Missgunst oder ähnlichen Motiven. Aber was Ihr machen könnt: Hört selbst in Euch hinein. Vielleicht wird eine ganze Zeit lang nichts passieren und Ihr werdet nur Euer eigenes Echo hören. Denn das „Ich“ ist so tief vergraben unter all den gut gemeinten Ratschlägen, dass es sich gar nicht mehr traut rauszukommen und sich zu Wort zu melden. Es wurde einfach schon zu oft untergraben und denkt sich “Wozu die Liebesmüh?“. Aber ich verspreche Euch, je häufiger Ihr nach dem Ich suchen werdet, desto mutiger wird das Ich werden. Irgendwann, wenn es sich durch alles, was es auch immer gehört hat gekämpft hat, wird es sich melden. Zuerst zaghaft, denn es ist ziemlich verletzt worden, aber dann immer lauter. Wenn ihr es ganz zaghaft hört, gebt nicht auf, sondern gebt dem Ich (also Euch selbst) die Chance Entscheidungen zu treffen. Lasst Euch von niemanden erzählen was Ihr könnt oder nicht könnt. Geht den Weg den Ihr gehen wollt. Ich sage nicht, dass man zu Egoisten werden soll, nur, dass Ihr einfach auf Euch hört. Wer außer Euch selbst könnte es „gut mit einem meinen“.



Eure Evi aus dem Norden


21. Februar 2016

Der Frühling zieht ein



Zumindest hier drinnen. Denn was das Wetter angeht, ist es ja ein Graus! Ein Tag Sonnenschein mit -8 Grad am nächsten Tag Schnee, Hagel bei – 4 Grad. Ist das dieser Wetterwandel von dem die Experten sprechen? Zudem ist es immer sehr windig! Es kann natürlich daran liegen, dass wir am Kanal wohnen und sozusagen in einer Art Schneise sind... Aber dieser Wind…bbbbr…

Nun komme ich schon wieder vom Thema ab: Frühling

Bevor die Kinder da waren habe ich fast jede Woche Topfpflanzen gekauft. Aber mittlerweile kann ich so viele Zwiebeln von den Topfpflanzen gar nicht einpflanzen. Zu dem kam es des Öfteren vor, dass die Blumen nicht aufgeblüht sind. Da ich mir den Ärger darüber ersparen wollte, griff ich diesmal zu Schnittblumen. Und obwohl ich ein Symmetriejunkie bin und am liebsten alles von gleicher Sorte sein soll, habe ich diesmal bewusst unterschiedliche Blumen gekauft. Naja ok, am Anfang hatte ich nur eine Sorte und beim zweitem Mal griff ich zu unterschiedlichen Blumen und Magnolienzweigen.



Hier seht Ihr das Ergebnis.




 Zum Nachmachen: schnappt Euch alle kleinen Vasen die habt, befüllt diese mit unterschiedlichen Blumen oder auch mit gleichen :-) und stellt sie etwas willkürlich hin. Wirklich nicht zu ordentlich. Wenn Ihr zufrieden seid, dann nehmt Ihr jetzt Eure Teelichter/Windlichter/Kerzenhalter und füllt damit die Lücken. Schon seid Ihr fertig :-)





 Seid Ihr auch schon gespannt, ob wir noch so einen richtigen Wintereinbruch bekommen? Erst will sich dieser nicht zeigen und dann möchte er nicht dem Flühling Platz machen. Verrückte Welt:)



So nun muss ich mich an die Geburtstagsvorbereitungen machen.


 Habt es ganz fein, Eure Evi aus dem Norden

18. Februar 2016

Rechts auf links, links auf rechts...Entenfüße adé

Schnelles DiY für die Lütten. Wenn die Lütten anfangen selbstständig zu werden, passiert es oft, dass Sachen falsch angezogen werden. Damit die Schuhe in Zukunft den richtigen Fuss kleiden, habe ich für Euch einen kleinen Tip.
Nimmt einen Kreis (ich habe diesen ausgesstanzt), Farbe am besten anders als die Innensohle des Schuhs, malt einen Smiley drauf.
Diesen zerschneidet Ihr in der Mitte und klebt die linke Hälfte in den linken Schuh und das gleiche macht Ihr mit der rechten Hälfte.
Et voila, fertig!


Viel Spaß beim Nachmachen, Eure Evi aus dem Norden

12. Februar 2016

Elchkids, alles skandinavisch der was?



Wir Ihr wahrscheinlich ahnt wisst, mag ich sehr gern den skandinavischen Wohnstil. Jetzt nicht unbedingt diesen minimalistischen Stockholm-Stil, sondern eher diesen gemütlich mit etwas bling bling. Da ich bekannter Weise weiblich bin, darf ein bisschen bling bling in Form von Chrom nicht fehlen. Der skandinavische Stil begleitet uns durch unser Leben, angefangen vom norwegischen Holzhaus bishin zu den Spielzeugen der Kinder.

Da kommt es gelegen, dass ein Online Shop, genau gesagt Elchkids sich genau auf das konzentriert hat: Skandinavisches Spielzeug. Ihr finden im Shop neben KidsConcept auch SmallStuff, Sebra zB auch Frank&Fischer. 
In diesen Schaukelpferdhasen habe ich mich regelrecht verliebt. 
 Apropos Schaukel. Die Schaukel in schwarz sieht nicht nur top aus, sondern hat auch optimale Höhe der Begrenzung. Sobald das Kind sitzen kann, wird es in der Schaukel seinen Spaß haben, ohne umzukippen, da die Begrenzung ziemlich hoch ist!  

Mit Elchkids kann man das skandinavische Herz glücklich machen!
 
Nun habe ich noch was Tolles für Euch: Mit dem Codewort DEKOHUS bekommt IHR 15% Rabatt auf das gesamte Sortiment und das noch bis zum 29.02.2016. 

Habt einen schönen Abend und einen tollen Start ins Wochenende,
Eure Evi aus dem Norden