25. August 2016

Notfallarmband

Ein schnelles DiY: ein Notfallarmband.

Ihr seid im Freizeitpark oder Ihr seid shoppen und habt etwas Bedenken, dass Ihr Euch in der Menge verlieren könntet, also die Kinder nicht Euch:) 
Das kann passieren. Ist meinen Eltern passiert im Hansapark:) Zu der Zeit hatte mein Vater schon ein Handy, ich nicht.
Auf jeden Fall habe ich für unsere Mädchen ein Armband gebastelt mit der Handynummer von meinem Mann und ein Armband mit meiner Nummer. Diese tragen wir immer im Portmonnaie und wenn wir zb in den Tierpark fahren, bekommt Fienchen das Armband ums Armgelenk mit der Anweisung, wenn wir uns verlieren sollte, soll sie zu den Tierpflegern (beim Einkaufen in einem Laden zur Kassierer/in) gehen und sie bitten "Papa/Mama anrufen" und auf das Armband zeigen.#
Um das Band herzustellen, fädelt Ihr einfach die Buchstaben auf das Gummiband und verknotet das Band danach.

Gummiband, Buchstaben, Zahlen: via amazon

Viel Spaß beim Nachmachen, Eure Evi aus dem Norden

Kommentare:

  1. DAs ist eine wirklich tolle und praktische Idee!

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    wünscht Ines

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Evi, eine Woche ist bereits wieder vergangen. Die Formland Messe in Dänemark war klasse. Ich habe mich sehr gefreut, Dich einmal persönlich kennengelernt zu haben.
    Deine DIY-Idee "Notfall-Armband" finde ich super. Ich habe früher immer zum Kugelschreiber gegriffen. Deine Lösung ist natürlich viel schöner und hautfreundlicher ;-)
    Dir einen schönen Restsonntag.
    Herzliche Grüße Matilda

    AntwortenLöschen
  3. auch wenn der Post schon lange her ist - eine absolut geniale Idee!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Zeilen <3