29. November 2016

Ikea Hackers oder oder wie mache ich es mir selbst: Rosetten

Nachdem die letzte Woche gefühlsmäßig einer Katastrophe glich, ist der Start in diese Woche gut gelungen. Gestern waren wir unterwegs und haben die Sonnenstrahlen genossen, die längst nicht mehr so wärmen, aber der Seele trotzdem gut tun.

Die Wochen davor war das Wetter wirklich ein Graus und so habe ich mir Beschäftigung für Drinnen gesucht. Eine davon zeige ich heute.

Kennt Ihr Rosetten, die die man im Laden kaufen kann? Diese könnt Ihr in Zukunft selbst machen! 
 Was Ihr dafür braucht?
Faltjalousie „Schottis“ von Ikea
Kleber

Schere

Angelschnur zum Befestigen

Evtl. noch Stanzer


Dann kann es losgehen: 
Ihr schneidet zwei gleich breite Stücke von der Jalousie. Klebt diese mit den vorhandenen Klebeseiten aneinander. 


Nun klebt Ihr jeweils in die Mitte erst einen Kreis aus Papier und oben drauf einen aus dem Jalousien-Stoff von beiden Seiten. Vielleicht würde es auch nur aus dem Jalousien-Stoff gehen. Das habe ich allerdings nicht getestet.
Befestigt dann noch an der zur Wand gerichteten Seite die Angelschnur. Schon ist die Rosette aufhängbereit.


Und? Ganz einfach oder?


Perfekt für Geburtstagstische oder einfach so. Die Rosetten schenken der Wand Aufmerksamkeit, ohne selbst zu dominant zu wirken oder unterzugehen. Vor allem dürfen sie auch noch Weihnachten hängen bleiben, da sie die Wand echt nicht überladen.
Wir haben seit ein Paar Wochen einen Kamin... also eine Kamin-Attrappe.

Wozu sich so diese hervorragend eignet? Für Dekozwecke, ist doch klar!


 Viel Spaß beim Nachbasteln, eure Evi aus dem Norden

PS: als ich den Post heute Vormittag schrieb, war die Welt von Sophie in Ordnung gut in die Woche gestartet und so. In der Bücherrei vorhin fing sie an zu weinen, weil ich meinte sie müsse ihre Jacke selbst anziehen. Das Weinen endete erst 30 min später. Ich glaube da ist jemand ziemlich kaputt vom zu frühen Aufstehen...man sollte den Tag nicht vorm Abend loben

Kommentare:

  1. Liebste Evi,
    da wäre ich ja im Leben nicht drauf gekommen, einfach die Jalousien vom Schweden zu verwenden. Dadurch sind die Rosetten dann auch viel haltbarer, als Papierrosetten. Sehr coole Idee!!!!
    Ganz liebe Grüße sendet dir
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. EVI! Ich freu mich von Dir zu lesen<3 Dake Dir für die lieben Zeilen. Die sind echt ziemlich haltbar, aber auch schwerer. Man musst sie gut befestigen.
      Liebeste Grüße nach HH
      Deine Evi

      Löschen
  2. Huhu Evi,
    das ist ne tolle Idee und sicher auch besser zu reinigen, als die Rosetten aus Papier....ausserdem sehen sie viel wertiger aus!
    Klasse!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Smilla,
      definitiv! Danke für deinen Kommi.
      Liebeste Grüße nach
      Bremen#Evi

      Löschen
  3. Hallo! Das sieht sehr skandinavisch aus und mir gefällt das sehr :D Tolle Idee, ich werde so was auch versuchen zu machen!
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Daniela.
      liebe Grüße Evi

      Löschen

Danke für Eure Zeilen <3