4. November 2016

Lesestunde im Deko-Hus

Hej hej aus dem hohen Norden,

uns wird oft gesagt, wie wichtig es ist mit den Kindern zu lesen, . Sogar unsere Kinderärztin hat uns darauf aufmerksam gemacht.

Bei uns gehört das Vorlesen zum täglichen Geschehen. Spätenstens am Abend und vor dem zu Bett gehen, darf jedes Kind sich ein Buch aussuchen, das wir dann vorlesen.

Aber wieso ist das Lesen/Vorlesen mit den Kindern so wichtig?
Neben der Förderung der Kreativität/Fantasie wird die Sprachentwicklung vorangetrieben. Wer sich artikulieren kann, wird gewöhnlich weniger gewalttätig. Die Kinder lernen spielerisch die Farben, können den Tieren und anderen Figuren die Namen zuordnen. Das Kind lernt spielerisch sich auf das Buch zu konzentrieren, was später ziemlich wichtig sein wird.
Ein weiterer Aspekt beim gemeinsamen Vorlesen ist der Aufbau/Vertiefeung der Eltern-Kind-Beziehung.
Wer abends Bücher vorliest, beruhigt seine Kinder und sie kommen besser runter.


Mit dem Lesen kann man gar nicht früh genug anfangen. Bücher gibt es schon für den 1. Lebensmonat. Diese sind dann sehr kontrastreich gestaltet, damit die Lütten die Konturen besser erkennen.

Die folgenden Bücher stehen bei uns ganz hoch im Kurs.

Emma kauft ein
Ein Buch in Reimen geschrieben

Ziehst Du mich an?
Klettverschluss, Schnürsenkel, Knöpfe, all das findet man im Buch

Zehn Blätter fliegen davon
Ein anspruchvolleres Buch für Kinder ab 3

Welches Pferd heißt Gerd
Reime-Suchbuch

Hör mal: Im Wald
Soundbuch

Mein Wimmelhaus
Suchbuch auch für Wimmelbuchkenner shr empfehlenswert


Habt Ihr besonders schöne Bücher? 
Schreibt diese gern in die Kommentare.

Habt einen wunderbaren Tag, 
Euer Küstenmädchen aus dem Norden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Eure Zeilen <3