28. Juni 2017

Rote Beete und Sauerkraut sind ein Bombenpaar



Geschwister sind was Feines. Eigentlich. Aber im Moment gibt es bei unseren Mädchen mehr Streit als Harmonie. Entweder die Lütte stänkert gegen die Große oder umgekehrt. Meist (für mich) ohne ersichtlichen Grund. Mal wird die Legobahn auseinander getreten, mal werden Bilder durch die Gegend geworfen (die liegen in der heiligen Bildersammelmappe) oder eine geht vorbei und schubst die andere. Nun habe ich selbst zwei kleinere Geschwister und weiß, dass immer Action bei uns war. Mich würde das Gezanke gar nicht so großartig tangieren, wenn nicht eine der Beiden dann anfangen würde zu weinen. Zwei oder drei Mal am Tag, ok da würde ich mich darüber jetzt nicht auslassen. Aber 10 mal innerhalb 1 STD?!
Nun gut wahrscheinlich alles nur eine Phase, die bald wieder vergeht.
Hmm…wie finde ich nun den Übergang zum eigentlichem Thema? Wo die beiden sich einig sind, ist dieser Salat! Keine der Mädchen mag ihn. Gut so, dann bleibt mehr für mich!
In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mich zum Teil nur von Sauerkraut und Leberkäse ernährt. Ich liebe Sauerkraut. Mein Mann weniger und dass ist auch der Grund weshalb es diesen Salat bei uns ganz selten gibt.

Rote Beete trifft auf Sauerkraut
300g gekochte rote Beete
500g Sauerkraut
1 kl Zwiebel
1 Prise Kümmel
Öl
Salz und Pfeffer
Zuerst die rote Beete mit einer groben Reibe verarbeiten. Das Sauerkraut einmal in ein Sieb kippen und mit kaltem Wasser spülen. Beides mit einander vermengen. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und mit in die Mischung tun. Mit Öl übergießen. 15 min stehen lassen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

So meine Lieben ich geh dann mal wieder Schlichten und versuche die Gerechtigkeit walten zu lassen.

Habt es fein und bis bald, Eure Evi aus dem Norden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Eure Zeilen <3